Bankwesen

Margarethe Hassel war von 1909 bis 1927 Schalterbeamtin bei der Creditanstalt, danach bei heute nicht mehr nachvollziehbaren Wiener Dienstgebern angestellt.

Carl Heumann lebte von 1908 an in Chemnitz, wo er als Bankier im Bankhaus Bayer und Heinze (seit 1908 als Prokurist, seit 1920 Mitinhaber der Privatbank) und Vizekonsul Portugals tätig war.

Der Vorstandsvorsitzende der Creditanstalt für Handel und Gewerbe und seit 1907 verwitwete Ludwig Neurath besaß eine bedeutende Kunstsammlung bestehend aus Gemälden, Miniaturen, Skulpturen, Porzellanen, Möbeln und einer Bibliothek, die 1921 im Zuge einer Wohnungsbeschau durch das Bundesdenkmalamt

Moriz Reichenfeld war von 1880 bis 1907 Beschäftiger der Union-Bank, ab 1890 als Prokurist. Durch seine Beziehung zu Gisela (Ella) Naschauer, einer Schwägerin Theodor Herzls, stand er in enger Verbindung zu zionistischen Kreisen.

Alfons Thorsch kam am 21. Mai 1872 in Wien als einziger Sohn von Markus David und Anna Thorsch, née Behrend (1844–1922), zur Welt.