Katja Lindenau

Studium der Kunstgeschichte, mittelalterlichen Geschichte und romanistischen Literaturwissenschaft an der Technischen Universität Dresden und der Università di Bologna (Promotion 2006). Wissenschaftliche Mitarbeiterin am frühneuzeitgeschichtlichen Forschungsprojekt "Institutionelle Ordnungsarrangements öffentlicher Räume" (TU Dresden). Seit 2007 tätig als Provenienzforscherin an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden; derzeit tätig im Kupferstich-Kabinett.

Heinrich Schwarz war das zweite Kind des Industriellen Alois Louis Schwarz und seiner Frau Johanna, née Posamentier. Kurz nach seiner Geburt übersiedelten seine zum Katholizismus konvertierten Eltern von Prag nach Wien.